Einen Moment bitte!

loading
HANSER.DE  |   Impressum  |   Datenschutz  |   Redaktion  |   Mediadaten  |   RSS  |   Mobile
Das aktuelle HeftMeine Digitale AusgabeNews NewsletterArchiv WB Werkstatt + BetriebLiteraturschauNeue ProdukteWer bietet was?WhitepaperKarriereTermine und VeranstaltungenBücherVideothekSchweizer FertigungstechnikWärmebehandlung
News, allgemein
Empfehlen

Auftragseingang gesteigert, Ertrag gehalten

Starrag rechnet mit höherer Marge für 2014

Das Geschäftsjahr 2013 resümiert die Starrag Group insgesamt positiv, insbesondere im Hinblick auf das wirtschaftliche Umfeld, das global durch eine eher schwache Investitionsneigung gekennzeichnet war. Der Werkzeugmaschinenhersteller hat im Berichtsjahr nach jüngsten Berechnungen Neuaufträge im Wert von 425 Mio. CHF akquiriert; dies entspricht einer Zunahme um 17 %.
Nachdem Europa im Vorjahr noch eher schwach tendiert hatte, konnte Starrag 2013 vor allem aufgrund diverser Großaufträge westeuropäischer Kunden deutlich mehr Neuaufträge einschreiben. Auch Osteuropa legte geringfügig zu. In Nordamerika ging der Auftragseingang im Gegensatz zum Vorjahr wegen der anhaltenden wirtschaftlichen und vor allem wirtschaftspolitischen Unsicherheiten zurück. Das gilt ebenso für Asien, wofür namentlich eine geringere Investitionsneigung in China verantwortlich war. Insgesamt erhöhte sich der Auftragsbestand per Ende 2013 um 15 % schließlich auf 275 Mio. CHF.
Das Betriebsergebnis vor Restrukturierungskosten, welches die effektive operative Leistung zum Ausdruck bringt, lag mit 22 Mio. CHF um 6 % über dem Vorjahr. Nach Abzug der Restrukturierungsmaßnahmen ergab sich ein EBIT von 19,0 Mio. CHF bzw. eine operative Marge von 4,9 %. Der Reingewinn der Starrag Group erhöhte sich auf 13,5 Mio. CHF (Vorjahr 13,0 Mio. CHF).
Das Unternehmen rechnet für 2014 wieder mit einer höheren operativen Marge. Beim Umsatz geht die Gruppe von einer Steigerung aus, der Auftragseingang soll sich mindestens auf der Höhe des Vorjahres bewegen.
Newsletter
Sie wollen die Werkstatt+Betrieb-News erhalten und von top-aktuellen Informationen profitieren?

Schweizer Fertigungstechnik
Schweizer Präzisions-Fertigungstechnik

Fachzeitschrift für Fertigungsverfahren
in der Zerspanung
Branchenstudie 2013
Hier geht’s zur aktuellen WB-Branchenstudie.
WB Werkstatt + Betrieb
Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Kolbergerstr. 22
D-81679 München
Tel.: +49 89 998 30-246
Fax: +49 89 998 30-623
E-Mail: wb@hanser.de

WB Werkstatt + Betrieb informiert industrielle Entscheidungsträger über spanende Fertigung. Neben Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeugen vermitteln die Zeitschrift und das Online-Portal tiefe Einblicke in alle Aspekte der industriellen Metallbearbeitung (Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen, Laserbearbeitung, Verzahnen, Reiben, Gewinden, Komplettbearbeitung) in den Hauptmärkten Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugbau, Herstellung von Dreh- und Frästeilen.
Hanser

© 2019 Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.